Date

23. Mai 2021

Time

17:00 - 18:30

Wer darf Satire?

Satire ist eine spezielle Form der Gesellschaftskritik; sie überspitzt, verspottet, polemisiert, verletzt. Sie zieht Liebgewonnenes ins Lächerliche, macht sich über gesellschaftliche, religiöse oder subkulturelle Normen und Lebensweisen lustig, ist in ihrer Form und Kritik maßlos und kommt manchmal brachial daher. Sie erdreistet sich, zu bewerten und zu urteilen. Doch wem steht es in Deutschland zu, sich derart zu äußern?

Hengameh Yaghoobifarah hat sich die Freiheit genommen, aus der eigenen Position heraus zuletzt die Polizei und zuvor bereits das Fusion Festival mit Mitteln der Satire und Polemik zu kritisieren. Das Ergebnis: Wut, Hass und  Zerstörungsfantasien gegen die eigene Person.

Mit Hengameh sprechen wir über Satire im Kontext struktureller Machtverhältnisse und machen uns nebenbei über der/die/das eine oder andere lustig.

Mit: Hengameh Yaghoobifarah 
Moderation: Aidan Riebensahm

Diese Veranstaltung ist in deutscher Lautsprache und wird in deutsche Gebärdensprache und englische Lautsprache gedolmetscht.

Veranstaltung buchen

Wer darf Satire?
Verfügbar Tickets: 62
Der Wer darf Satire? ist am gewählten Termin bereits ausgebucht. Bitte anderes Datum wählen.